Kontaktieren Sie uns

Der Kundendienst steht von Montag bis Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr (GMT +1) zur Verfügung. Wir werden so schnell wie möglich antworten.

SCHREIBEN SIE UNS
00800 43694369

Der Kundendienst steht von Montag bis Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr (GMT +1) zur Verfügung. Wir werden so schnell wie möglich antworten.

MATERIALIEN UND REINIGUNG

SCHUHE
GLATTLEDER

Glattleder werden auf der Narbenseite, d. h. auf der Seite bearbeitet, die nach Entfernung des Fells sichtbar ist. Ungeachtet des Namens kann diese Lederart ein glattes, genarbtes, strukturiertes, glänzendes oder mattes Aussehen haben.
Bevor Sie dieses hochwertige Material behandeln, sollten Sie groben Schmutz mit einem feuchten Tuch oder einer Bürste entfernen. Bei hartnäckigem Schmutz empfehlen wir die Verwendung von Reinigungsschaum, der auf ein Tuch gegeben und dann auf den Schuh aufgetragen wird.
Nach dem Trocknen des Schuhs sorgt ein wasserabweisendes Imprägnierspray dafür, dass der Schuh vor Verschmutzung und Feuchtigkeit geschützt ist. Das Leder kann auch mit einer Schuhcreme aus der Tube oder Dose gepflegt werden, um ihm die Feuchtigkeit wiederzugeben, die durch das Tragen und die Reinigung entzogen wurde. Lassen Sie die Schuhcreme eine halbe Stunde einwirken und polieren Sie das Leder anschließend mit einem weichen Tuch oder einer Bürste. Dadurch nimmt das Leder nicht nur einen höheren Glanz an, es werden auch mögliche Reste der Pflegecreme auf dem Schuh entfernt.

NUBUK UND VELOURSLEDER

Nubuk und Veloursleder sind geschliffene Rauleder. Bei Nubuk wird die Narbenseite, die Außenseite der Tierhaut verwendet, die feine, kurze und seidige Fasern aufweist. Bei Veloursleder wird hingegen die Innenseite, auch Fleischseite genannt, zugerichtet, die deutliche Bearbeitungsspuren und flexible, weiche, gut sichtbare Fasern aufweist.
Beide Lederarten sollten zur Schonung des Materials trocken gereinigt werden. Bei hartnäckigen Verschmutzungen kann es mit Wasser und einem Schaumprodukt gereinigt werden. Um die samtige Optik des Leders wiederherzustellen, sollten Sie es nach dem Trocknen bürsten. Der Schuh kann zudem mit einem Imprägnierspray für Veloursleder und bei Bedarf mit einem Produkt zur Farbauffrischung gepflegt werden. Sofort nach dem Trocknen muss der Schuh erneut gebürstet werden. Achtung: Verwenden Sie keine fett- und wachshaltigen Produkte, da sie die feinen Härchen der Oberfläche angreifen würden.

GEFETTETES UND GEWACHSTES LEDER

Fettleder und Fettnubuk sind auf der Außenseite zugerichtete Leder, die einen hohen Anteil an Ölen oder Wachsen aufweisen. Lederexperten unterscheiden zwischen gewachstem oder gefettetem Glattleder und gefettetem Nubuk (Oilnubuk).
Wir empfehlen Ihnen zur Reinigung dieser Materialien ein Schaumprodukt. Wenn Sie den matten Glanzeffekt der Oberfläche beibehalten möchten, können Sie ein Produkt auf Wachsbasis verwenden. Um dem Leder seinen leichten, natürlichen Glanz wiederzugeben, polieren Sie es anschließend mit einem weichen Tuch.

LACKLEDER

Lackleder ist ein Leder oder ein synthetisches Material, das mit einer speziellen Lackschicht aus PVC oder Polyurethan überzogen ist. Das Aussehen des Leders variiert von glatt, genarbt oder geprägt. Manchmal sind auch Metallicpigmente unter der Lackschicht sichtbar.
Staub und Schmutz fallen bei Lacklederschuhen leider sofort ins Auge. Deshalb müssen Sie wohl häufiger als sonst zum Lappen greifen und Ihre Schuhe reinigen. Wir empfehlen einen milden Schaumreiniger. Um die Elastizität des Materials beizubehalten, pflegen Sie es am besten mit einem Produkt mit entsprechenden Zusätzen. Wir empfehlen Ihnen spezielle Flüssigprodukte oder Sprays zur Lacklederpflege, jedoch ohne Öle, da diese Spuren auf dem Lack hinterlassen. Da Lackleder schnell Gehfalten aufweist, sollten Sie nach dem Tragen immer einen Schuhspanner verwenden.

TEXTIL

Textilien sind natürliche oder synthetische Materialien in verschiedenen Formen und Arten. Sie können zum Beispiel dicht gewebt (Canvas) sein oder eine netzartige Optik (Mesh) aufweisen. Häufig werden sie in Kombination mit anderen Materialien verarbeitet.
Schuhe aus Textil sind besonders wasser- und schmutzempfindlich und benötigen deshalb spezielle Pflege. Grober Schmutz muss mit einer Bürste entfernt werden, bevor die Schuhe intensiv mit einem Schaumprodukt gereinigt werden. Bei hartnäckigen Verschmutzungen, die Sie im ersten Reinigungsvorgang nicht entfernen können, wiederholen Sie den Vorgang am besten noch mal. Textilien sollten stets imprägniert werden, um zu verhindern, dass Schmutz in die Stofffasern eindringen kann.

SYNTHETIKLEDER

Synthetisch hergestellte Leder sind eine preiswerte Alternative zu Echtleder. Synthetikleder ist dehn- und strapazierfähig und zudem leicht waschbar. Ein Imprägnierspray ist für dieses Material nicht geeignet. Auch Schuhcreme kann in das synthetische Material nicht einziehen und hinterlässt lediglich eine klebrige Schicht an der Oberfläche. Zur Säuberung empfehlen wir Ihnen stattdessen einen leichten Reinigungsschaum für Synthetikleder.

MATERIALMIX

Materialmix ist heutzutage sehr beliebt. Schuhe, Bekleidung und Accessoires erhalten durch Pelz- oder Felleinsätze, Applikationen und Drucke eine kreative, besondere Note.
Entfernen Sie groben Schmutz zunächst mit einer Bürste. Geben Sie anschließend eine kleine Menge Reinigungsschaum auf ein Tuch und reiben Sie das zu säubernde Material damit ein.